Räte-Republiken in Bayern 1918-19 -

Autor FritzLetsch

Supervision ist die gemeinsame Zeit für den weiteren Blick: Commons: Gemeinschaftlicher Besitz schafft Sozialwesen, gestaltleben

Früher Theaterpädagogik und etliche Filme, Geschichtsarbeit und Vernetzung

Der österreichische Februaraufstand 1934 + Seenotrettung

Der österreichische Februaraufstand 1934 und seine literarische Widerspiegelung Kulturmatinée am Sonntag, 25. Februar 2024, 11 bis 15 Uhr, EineWeltHaus, Großer Saal, München, Schwanthaler Str. 80 Lesung aus den Werken – der hier zu Unrecht kaum bekannten Österreicher Jura Soyfer und… Weiterlesen →

Als noch 1988 „Für Revolution ist gesorgt!“ in München war

    1988/89, also vor 35 Jahren gab es schon ein Projekt Rätezeit und Revolution 1918/19 zum Jubiläum von 70 Jahren, und viele meinten, das wäre doch gar kein wichtiges Datum … und dann wurde doch eine neue Stelle im… Weiterlesen →

21.2.2024 Fräulein Prolet von Cornelia Naumann mit Michaela Dietl

Buchpremiere die Fortsetzung von „Der Abend kommt so schnell“: am 21.2.2024 um 20 Uhr im Giesinger Bahnhof Fräulein Prolet – Roman von Cornelia Naumann – Musik Michaela Dietl München 1918. Fritzi, 17 Jahre alt, Munitionsarbeiterin, hat Besuchserlaubnis im Gefängnis Stadelheim. Aber die Gefangene,… Weiterlesen →

Oskar Maria Graf und Ulrich Dittmann

Liebe Freunde von Oskar Maria Graf, bevor wir auf die nächste Lesung eingehen, müssen wir eine sehr traurige Nachricht mit euch teilen. Ulrich Dittmann der Mitbegründer und langjährige Vorstand unserer Gesellschaft ist durch einen Unfall letzte Woche ums Leben gekommen…. Weiterlesen →

Der Ertrag der Faschisten ….

Bavaria und die Faschisten, von rechtslastiger Justiz und dem Zentrum gestützt: Die Geschichte der Bundesrepublik Täuschland beginnt mit einer Reihe von Beschönigungen und Lügen, war aber aus der Fortsetzung des 3.Reiches mit dem gleichen Personal einfacher: Schon im Krieg änderte sich die Schlachtordnung… Weiterlesen →

105 Jahre Revolution -100 Jahre Hitlerputsch in München

Im Januar 1918 begann die Rätezeit mit Militärarbeiter*innen-Streiks, Kurt Eisner und Sonja Lerch waren von der USP am längsten im „Untersuchungs“-Knast, Sonja Lerch war dort zu Tode gekommen, Kurt Eisner für die Reichstagswahlen ab Oktober 1918 frei: Am 7.Nov 1918… Weiterlesen →

Oskar Maria Graf: Der Abgrund – in der kooksbar

„Der Abgrund – Zeitroman“ in der kooksbar im Glockenbach. Achtung, wir beginnen nun schon um 19.30 Uhr und die Lesungen sind immer sonntags. Graf schildert in dieser spannenden Familiengeschichte ein Bild der bedrohlichsten Phase unmittelbar erlebter Zeitgeschichte: den „Sturz Deutschlands… Weiterlesen →

SA und Hitlerputsch 1923: Wie alles anfing …

Antisemitismus und und Antibolschewismus sind die Grundlagen: Giftige Mythen der jüdischen Verschwörung einerseits der Bankhäuser, andererseits der Marxisten, als Feinde des Adels, der Besitzbürger, der Kirchen und des Militarismus, der Rüstungsindustrie. Es begann natürlich schon mit der Niederschlagung der Rätezeit-Regierung… Weiterlesen →

Münchner Arbeiterbewegung 1919-1922 bis 27.10. in der Seidlvilla

GETRENNT & VEREINT. Die Münchner Arbeiterbewegung im Kampf um die Republik 1919-1922 Eine Ausstellung des Archivs der Münchner Arbeiterbewegung e. V. in der Seidlvilla vom 22. September bis 27.Oktober 2023 Mitarbeiterinnen der Arbeitsgruppe „GETRENNT & VEREINT“: Elisabeth Angermair, Dr. Bernward… Weiterlesen →

Rassismus und Justiz-Staatsverbrechen in Bayern

Staatsverbrechen decken: Bürgerliche Koalition in Bayern Staatsverbrechen nannte das langjährige CSU-Mitglied und oberer Steuerfahnder im Finanz-Ministerium, Dr. Wilhelm Schlötterer sein Buch zur Zusammenfassung der Korruption in den oberen Ebenen der Ministerien und der Justiz, wie sie bei Mollath das Recht in vielen Fällen gebrochen… Weiterlesen →

Friedensdemonstration 3.10.23 in München am Odeonsplatz

Am 3.10.23 bundesweit und in München ab 10h am Odeonsplatz – 14h Kundgebung, abends Lichter Wir brauchen alle Künstler*innen, auf allen Plätzen und in allen Gemeinden, in den Stadtteilen und Vereinen die Gespräche zu starten und in gute Stimmung zu… Weiterlesen →

Schau mal, Frau: 100 Jahre Eleonore Romberg

Buch-Präsentation: Eleonore Romberg – ein Leben für Frieden und Freiheit Am 19. Juni 2023 laden wir zu einer Buch-Präsentation in der Katholischen Stiftungshochschule um 18 Uhr ein: „Eleonore Romberg – ein Leben für Frieden und Freiheit“. Mit dabei sind u.a. die… Weiterlesen →

Wer am Abgrund tanzt: München 1919 bis 1923

Einladung zur Buchvorstellung Wer am Abgrund tanzt – Notizen zu den Münchner Jahren zwischen Räterepublik und Hitlerputsch – 1919 bis 1923 von Günther Gerstenberg Es lesen: Cornelia Naumann, Robert Valentin Hoffmann und Wolfgang Rommerskirchen Mittwoch, 31.05.2023, 19.00 Uhr – EineWeltHaus München… Weiterlesen →

Vier Rebellinnen aus drei Jahrhunderten Do 30.3. Kulturschmiede: Selber sein!

Selber sein! Vier Rebellinnen aus drei Jahrhunderten Lesung von und mit Cornelia Naumann, Wörter, und Michaela Dietl, Töne Zwei Prinzessinnen, eine Künstlerin, eine Revolutionärin: Selber sein! Cornelia Naumann stellt vier Frauen vor, die sich selbst treu blieben. Unbeirrt gingen sie… Weiterlesen →

Leben zerstören – Reichtümer auftürmen. Deutschland führt Krieg

Leben zerstören – Reichtümer auftürmen. Deutschland führt Krieg Rede zum Gedenktag der Ermordung Kurt Eisners, 21.2.2023 von Klaus Weber I Liebe Friedensfreund_innen, liebe Antimilitarist_innen, wir haben uns hier versammelt, weil am 21. Februar 1919 Kurt Eisner, Sozialist und bayerischer Ministerpräsident,… Weiterlesen →

Kurt Eisner in München erschossen! 21.2.1919

Den Menschen der Jahre 1919 sagte das weit mehr, als wir heute wissen: Der langjährige Redakteur des Vorwärts hatte ja zuerst auch noch der Propaganda geglaubt, dass Russland hinter dem Ausbruch des Krieges stand, weil sie mit Serbien verbündet waren,… Weiterlesen →

Die Morde der „Schwarzen Hand“ in München: SZ

Über die Morde der „Schwarzen Hand“ vor 100 Jahren wurde schon früher ausführlich geschrieben, und es ist wohl ein alter Artikel: Weil sie ein illegales Waffenlager melden will, wird die junge Köchin Maria Sandmayer 1920 getötet. Die Drahtzieher gehören zu… Weiterlesen →

Psychoanalyse und Faschismus

Die Psychoanalyse hat in ihren Anfängen um 1900 das Bewusstsein zu Demokratie und Selbstbestimmung für alle BürgerInnen zu denken begonnen, was vorher Adel und gebildetem reichem Bürgertum vorbehalten war: Literatur, klassische Musik, Kunst, Theater der Opern-Art. Die Revolution in München 1918 wurde auch dieser Art im Opernhaus gefeiert, Kurt Eisner war… Weiterlesen →

bayrische Präventivhaft: 30 Tage lang im Gefängnis, ohne Anklage, ohne Richter

Die bayrische StaatsreGierung reitet vor: Es erinnert an die Zeit vor der Revolution 1918, als Kurt Eisner, Sonja Lerch und Ernst Toller sowie einige weitere Mitglieder der USP München in unbegrenzte Untersuchungshaft kamen, weil sie für die MunitionsarbeiterInnen-Streiks im Januar… Weiterlesen →

Was die Rätinnen wollten: Revolutionswerkstatt 10.-17.11.22

Plenum R und die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit IFFF, Ortsgruppe München, zeigen eine Ausstellung, die den Kampf um Demokratie, Frauenrechte und Frieden in den Fokus rückt. Die vom ver.di Kulturforum Bayern initiierte und von Sepp Rauch kuratierte Ausstellung… Weiterlesen →

Oskar Maria Graf bleibt aktuell: auf Radio LoRa924 und Riffraff

Gegensprechanlagen zu Oskar Maria Graf: Mi 12.10.22 ab 21h auf Lora924.de: „Wir sind Gefangene hat mein Leben verändert“ mit Stephan Feldmann und Musik vom Tiger-Willy: Der Abend führt uns durch Jahrzehnte zwischen Baubranche und Zimmerei, Berufsvorbereitung, Migration und den Ammersee… Weiterlesen →

Frei Leben. Die Frauen in der Boheme 1890-1920

„Frei Leben. Die Frauen in der Boheme 1890-1920“ in der @Monacensia_Muc ab 1.7.2022 Um 1900 ziehen von überallher junge Frauen nach München und wagen dort ein freies Leben als Künstlerinnen oder Schriftstellerinnen. Dafür nehmen sie ein hohes Risiko und prekäre Lebensumstände… Weiterlesen →

Nächste Revolutionswerkstatt (III) in Vorbereitung

Die Revolution geht weiter! Auch, wenn vor 100 Jahren … Herbst ’22 … aber das wisst ihr ja, wie sehr die Parallelen und Unterschiede dazu sind: – Die Kirchen haben keine solche Macht mehr wie damals auf die An-Alphabeten, aber… Weiterlesen →

Dreieinhalb Wochen im Münchner Frühling – auch 2022

19.-21.5. Pasinger Fabrik 26.5. Kultur-Etage Messestadt 27.5. Bürgersaal Oberschleißheim Bitte unbedingt reservieren unter: 089 20207795 oder Kollektiv-Herzfeld@web.de Eine dokumentarische Reise in die Zeit der Räterepublik als „sichtbares Hörspiel“ mit Live-Musik, Bild- und Videoprojektionen. Am 7. April 1919 wird die „Räterepublik… Weiterlesen →

Der singende Tresen: «Mühsamblues» am 8.5.22

Eine musikalische Hommage an Erich Mühsam Theater im Fraunhofer – Fraunhoferstraße 9 – 80469 München08.05.2022, 19 Einlass, 20 Uhr Beginn MÜHSAMBLUES ist ein Programm zum Lachen, Weinen und Weitermachen. Der übliche Tresen-Stilmix aus Jazz, Chanson und Punk wird diesmal durch… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2024 raete-muenchen — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑