Paul LafarguePaul Lafargue (wikipedia),

ein geborener Kubaner in Frankreich, früher Anarchist, dann der Schwiegersohn von Karl Marx, konnte auch anders rum denken:

Das Recht auf Faulheit (1883)
Widerlegung des »Rechts auf Arbeit« von 1848

www.syndikalismusforschung.info/faulheit.htm

Um die Zeit totzuschlagen, die uns Sekunde für Sekunde tötet, wird man im Reich der Faulheit ständig Schauspiele und Theateraufführungen veranstalten – gefundene Arbeit für unsere bürgerlichen Gesetzgeber.

Man wird sie zu Truppen zusammenstellen, die auf die Dörfer und Flecken ziehen und Gesetzgebungsvorstellungen aufführen. Generäle in Reitstiefeln, die Brust mit Tressen verschnürt, mit Orden und dem Kreuz der Ehrenlegion behängt, werden durch die Straßen und Plätze laufen und die lieben Leute einladen.

Gambetta und Cassagnac, sein Kumpan, werden vorm Eingang ihre Späßchen aufführen. Cassagnac wird, als Stierkämpfer kostümiert, die Augen rollen, den Schnurrbart drehen, Feuer spucken und jeden mit der Pistole seines Vaters bedrohen, aber sich in ein Loch stürzen, sobald man ihm das Bild von Lullier zeigt.

Französische Erstausgabe

Französische Erstausgabe

Gambetta wird über Außenpolitik palavern, über das kleine Griechenland, das ihm was vormacht und Europa in Brand steckt um die Türkei übers Ohr zu hauen; über das große Rußland, das ihn um den Verstand bringt mit dem Kompott, das es aus Preussen zu machen verspricht und das Westeuropa sämtliche Plagen an den Hals wünscht um im Osten sein Spiel zu treiben und die Staatsverdrossenheit im Innern zu erdrosseln; über Herrn von Bismarck, der ihm in seiner großen Güte erlaubte, sich zur Frage des Straferlasses zu äußern …

Dann wird er seinen riesigen dreifarbig bemalten Wanst entblößen, wird die Trommel rühren und die köstlichen Tierchen, die Fettammern, die Trüffeln, die Gläser voll Margaux und Yquem aufzählen, die er hinuntergestopft hat, um die Landwirtschaft zu fördern und die Wähler von Belleville bei Laune zu halten.

In der Bude aber wird man zuerst die Wahlposse aufführen.

Vor Wählern mit Holzschädeln und Eselsohren werden Bourgeois-Kandidaten, mit Stroh bekleidet, den politischen Freiheitstanz aufführen, indem sie sich vorne und hinten mit ihren Wahlprogrammen voller Versprechungen beschmieren, mit Tränen in den Augen von den Leiden des Volkes und mit klangvoller Stimme vom Ruhm Frankreichs reden. Worauf die Köpfe der Wähler im Chor ein kräftiges Iah! Iah! brüllen.

Dann beginnt das große Stück: Der Diebstahl der Güter der Nation

www.syndikalismusforschung.info/faulheit.htm

Lenin hielt die Leichenrede … Paul Lafargue (wikipedia)

 

Flattr this!