Keiner ist frei, so lange nicht alle frei sind! erich mühsam-stolperstein Lübeck

None of us is free until all of us are free, ….

(Anarchie ist Baustelle, so lange die Gartenzwerge meinen, ihre rassistischen Sonderrechte verteidigen zu müssen …)

Die Freiheit war immer schon verfolgt:

Sacco und Vanzetti und die internationale Solidaritäts-Kampagne gegen ihre Hinrichtung

Die Ermordung von Joe Hill durch die Cupper-Bosses

Syndikalistisch Denken: Gemeinsam Handeln

Nach den Bündnis-Verboten für Arbeitende in den Sozialisten-Gesetzen 1878 bis 1890 gab es eine Zeit lang nur die Möglichkeit, sich in lokalen Vereinen, Chören und in Radfahr-, Naturfreunde-, Sport- und Wandervereinen zu treffen und zu organisieren …

Die Idee der Menschenrechte und des Völkerbund HumanRightsLogo-grösser

Pazifismus im Kriegstreiben:  Kurt Eisner und Ernst Toller, Gustav Landauer

150 Jahre Kurt Eisner: Stadtmuseum München ab 7. Mai 2017

Sara Sonja Lerch und die Organisation der münchner RüstungsarbeiterInnen zum reichs-weiten Streik Jan/ Feb. 1918

Der junge Ernst Toller springt ein, als Eisner und Lerch verhaftet und gefangen halten werden

Gustav Landauer, Volksbeauftragter für Aufklärung, kommt erst zum Beginn der Revolution und Rätezeit nach München

Die Bakunin-Hütte Meiningen

ist so ein Ort aus alter Zeit, der uns immer mehr erzählen kann,

Bakunin, ein europäischer Russe, formulierte für seine Zeit am deutlichsten, wie Religion und Machthierarchien die Köpfe gefangen halten.

ein wunderbarer Tagungsband erzählt uns von Erich Mühsam in Meiningen

auch ab heute Abend zu finden in der

Anarchistische Bibliothek Frevel

Anarchistische Bibliothek FrevelUnsere festen Öffnungszeiten sind:

Dienstag 17 – 21 Uhr und Samstag 15 – 19 Uhr

Die Bibliothek befindet sich im Hinterhof der Zenettistr. 27 in 80337 München. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahrt ihr entweder zur Poccistraße (U3 & U6) zum Kapuzinerplatz (Bus 58) oder zur Zenettistraße (Bus 62).

TheaterMachtPolitikAktuelles Programm

Frevel is an anachist library located in Zenettistr. 27 in 80337 Munich.

Our opening hours are: Tuesday 5 – 9 p.m. & Saturday 3 – 7 p.m

If you want to get in contact write us here: bibliothek-frevel[at]riseup.net mehr und aktuelles Programm: https://frevel.noblogs.org

 


https://fda-ifa.org/mitglieder/foederierte-mitglieder/libertaere-antifa-muenchen-lava-muc/anarchistische assoziation lava muc

FDA – IFA

FdA-Logo

Die Lava ist Mitglied der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA) und somit auch Mitglied der Internationalen der Anarchistischen Föderationen (IFA).

Die FdA ist ein Zusammenschluss anarchistischer Gruppen, Föderationen, Projekten und Einzelpersonen aus dem deutschsprachigen Raum.

Anarchistisches Kafe:

Wenn du etwas Beliebiges verändern könntest, was wäre es? Würdest du für den Rest deines Lebens Urlaub machen? Dafür sorgen, dass fossile Brennstoffe aufhören Klimawandel zu verursachen? Dir ethisch vertretbare Banken und Politiker_innen wünschen? Jedenfalls wäre sicherlich nichts unrealistischer, als alles so zu belassen wie es ist, und andere Resultate zu erwarten.

In unseren privaten finanziellen und emotionalen Kämpfen spiegeln sich globale Unruhen und Katastrophen wider. Wir könnten all unsere Zeit darauf verwenden, ein Feuer nach dem anderen zu löschen, aber sie haben alle die selbe Ursache. Stückweise zu reformieren wird nichts in Ordnung bringen: Wir müssen alles, entsprechend einer anderen Logik, überdenken.

Das Anarchistische Kafe findet wie jeden zweiten Donnerstag im Monat ab 20 Uhr im Kafe Marat, Thalkirchnerstraße 102 statt.

Hier gehts zum Internetauftritt der Föderation.

Alle Beiträge anzeigen ->


Münchner Gruppen :

De|con|struct Reality | Linksradikale Gruppe aus München

alm | Antikapitalistische Linke München

Antifaschistischer Stammtisch München

OASE | Kollektiv [MUC]

Antifa-nt | Autonome Antifa München

Feminist Subversion | F*antifa

Karawane München | Karawane für die Rechte von Flüchtlingen und Migrant*innen

Rote Hilfe | Ortsgruppe München

 


Räteplenum

ist jetzt aktiv, ab Mitte Januar bis 24.2.1917 Revolutionswerkstatt in der Sendlinger Kulturschmiede

www.arbeiterarchiv.de

hat kleine Ecken zum Thema …


Erich Mühsam war eine der ersten wichtigen Figuren der Roten Hilfe,

und zwischen Anarchie und dem organisierten Pazifismus, der ja die Grundlage der KPD geworden war, lebte er nach der Entlassung aus der Festungshaft mit dem Erleben der Entwürdigung im bayrischen Gefängnis …

Entsprechend versteht sich die Rote Hilfe als übergreifende Organisation, die nur Einzelmitglieder aufnimmt.

http://rhmuenchen.blogsport.de


Das Informationsportal zur Geschichte der syndikalistischen Arbeiterbewegung

Institut für Syndikalismusforschung


Gefangenen-Gewerkschaft bundesweite Organisation

Lokale Freie Gewerkschaften – Syndikate – waren immer eine Grundlage der Arbeit der Internationalistischen AnarchistInnen wie Augustin Souchy  Gefangenen Gewerkschaft / Bundesweite Organisation - GG/BO

ggbo.de/Die GG/BO fordert Mindestlohn, Sozialversicherung und volle Gewerkschaftsfreiheit hinter Gittern.

bekam gerade den Fritz-Bauer-Preis verliehen


Virtuelle Bibliotheken

AnarchismusProjekt_A_Plakat_Kinostart-724x1024

Die Wissenschaft vom freieren Leben, ewig von den kleinen Spießern schlecht geredet, die lieber große Leute verehren …

www.anarchistischeBibliothek.at

Dazwischen auch die Werke von Dr. Otto Gross, der als Freud-Schüler die Gedanken der Psychoanalyse in die Kreise der Schwabinger Literaten und Lebensreformenden brachte, wie im

www.fairmuenchen.de/wandervogel

Ein schneller Ritt durch die Geschichte, um auf die Zusammenhänge der Ideen und Entwicklungen hinzuweisen: ca 1905 Anarchisten- und Kommune-Treffen am Monte Verita in der Schweiz und der Berliner Wandervogel, die Lebensreformer und Naturkost, demokratische Übungen und anarchistische Ideen der Arbeiter-Organisationen bis zur Gleichschaltung 1934 – am 18.1.2017 abends in der Revolutionswerkstatt in der Sendlinger Kulturschmiede Mitte Januar bis 24.2.1917

www.raete-muenchen.de

münchen fair handelnMünchen

Das reaktionäre Städtchen mit beruhigendem Hofbräuhaus und den meisten Waffenschmieden Deutschlands außen herum …

Und doch gab es hier eine Menge wichtiger Menschen, die im Austausch der Ideen von neuen Lebensformen, den neuen Informationen zur Psychoanalyse, zum wirklichen Sozialismus, in Räteregierung und in zukunftsorientierter Genossenschaft,

nun auch in diversen Büchern nachzuschmökern, denn die Grundlagen sind seit der Nazi-Zeit eher verschwunden und waren auch in den grauen Zeiten der faschistischen Selbst-Reinigung der klerikalen und konservativen Täter der Nachkriegszeit und Wiederaufrüstung nicht zugänglich.

Seit Jahrzehnten gibt es Initiativen der Agenda 21 und im EineWeltHaus das Nordsüdforum, das mit seiner Kampagne für Fairen Handel in München immer wieder neue Unterstützungen brauchen kann, denn nicht nur Kaffee und Klamotten, ausbeuterische Kinderarbeit und Waffenhandel sind typische Münchner Welt-Frevel.

 

 

Flattr this!