raete-muenchen

Räte-Republiken in Bayern 1918-19 -

mühsam

Das wär ein rechter Schweinehund, dem je der Sinn für Heine schwund! S.82 Der wichtigste Gegenspieler innerhalb der Anarchistischen Gruppe zu Kurt Eisner, der sich zu Parlamentswahlen und einer Zusammenarbeit mit Auer und der Mehrheits-SPD einließ,   Fragmente aus dem… Weiterlesen →

Anarchistische Bibliothek München

Seit Kurzem gibt es eine Anarchistische Bibliothek in München, und ich freue mich darauf, dort mitzuwirken! Befremdlich, dieses Wort … Frevel … es ist ein Frevel, es nicht zu benutzen, ja, und es wirkt auch etwas religiös, was es in… Weiterlesen →

Hedwig Pringsheim Tagebücher aus den ersten Kriegsjahren

Tagebücher geben zwar immer einen sehr persönlichen Horizont, lassen aber die erlebte Zeit der Bewegungen sehr gut erspüren: Die Tochter der Frauenbewegten Hilde Dohm, Hedwig Pringsheim wirkt in die Familie Mann hinein: Zum Verzweifeln Mit dem fünften Band der von… Weiterlesen →

Gustav Landauer verstand Revolution als Prozess

Bewegungen im Kopf –  –  –  noch Fragment Gustav Landauer war Denker, Herausgeber und Literat, lebte als Anarchist in Karlsruhe, Heidelberg, Berlin, Krumbach und München, war schon ein Rolling Stone und Wandervogel, bevor die Bewegungen seine Gedanken lasen: Eine Dramaturgenstelle… Weiterlesen →

Nächste Termine zum Mitarbeiten, Plenum Do 28.7. zum Zuhören

Alle Gruppen freuen sich über Mitarbeiten, bei Bedarf gibt es auch gerne ausführlichere Vorinformationen … Nächster Termin Internetredaktion am 25. 7. 19. 15 Uhr in der Sendlinger Kulturschmiede, Daiserstr. 11 Nächster Termin der AG Ausstellung ist am 21. 6. ab… Weiterlesen →

Geschützt: Nächstes Plenum: Do 28.7. Protokoll vom Juni und 2 SZ-Artikel zu Straßennamen

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Nazi-München in Straßen-Namen

Die alte braune Zeit lebt im Grund der Stadt weiter: In Banken und Kiesgruben, in Grundbesitz und Straßen-Namen. Vieles verkleidet sich schon lange als bayrisch, als katholisch oder als gut-bürgerlich. Manches finanziert nur, manches hetzt auch selbst, am rechten Rand… Weiterlesen →

Parasitismus und Fäulnis des Kapitalismus – Eisner-Lenin

Die Verbindung Eisner-Lenin wurde in der Propaganda der Zeit währen und nach der Räterepublik in Bayern natürlich negativ benannt, aber die geistige Verbindung der sozialistischen Ideen wurde nicht weitergegeben. Sie blieb nach dem Zusammenbruch der II. Internationale durch die Kriegskredite… Weiterlesen →

Recht und Politik in Bayern

Philipp Loewenfeld war einer der drei Autoren der ersten bayrischen Verfassung, die beginnt: Der Weltkrieg hat den Zusammenbruch der politischen und wirtschaftlichen Ordnung herbeigeführt. Das entrechtete, von der Entscheidung über seine Lebensfragen ausgesperrte Volk wurde von schrankenlos herrschenden Gewalten in… Weiterlesen →

Ernst Toller setzte 22.5.1939 ein Ende

Es war auch für Ernst Toller die Zeit der großen Enttäuschungen wie die aller Exilianten: Deutschland im Nazi-Rausch, Spanien im Bürgerkrieg durch General Franco niedergemacht, Literatur und Theater zwischen den Fronten erscheinen ohne Wirkung … Nach Hoffnungen auf eine internationale… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2016 raete-muenchen — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑