raete-muenchen

Räte-Republiken in Bayern 1918-19 -

bayrische Präventivhaft: 30 Tage lang im Gefängnis, ohne Anklage, ohne Richter

Die bayrische StaatsreGierung reitet vor: Es erinnert an die Zeit vor der Revolution 1918, als Kurt Eisner, Sonja Lerch und Ernst Toller sowie einige weitere Mitglieder der USP München in unbegrenzte Untersuchungshaft kamen, weil sie für die MunitionsarbeiterInnen-Streiks im Januar… Weiterlesen →

Was die Rätinnen wollten: Revolutionswerkstatt 10.-17.11.22

Plenum R und die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit IFFF, Ortsgruppe München, zeigen eine Ausstellung, die den Kampf um Demokratie, Frauenrechte und Frieden in den Fokus rückt. Die vom ver.di Kulturforum Bayern initiierte und von Sepp Rauch kuratierte Ausstellung… Weiterlesen →

Oskar Maria Graf bleibt aktuell: auf Radio LoRa924 und Riffraff

Gegensprechanlagen zu Oskar Maria Graf: Mi 12.10.22 ab 21h auf Lora924.de: „Wir sind Gefangene hat mein Leben verändert“ mit Stephan Feldmann und Musik vom Tiger-Willy: Der Abend führt uns durch Jahrzehnte zwischen Baubranche und Zimmerei, Berufsvorbereitung, Migration und den Ammersee… Weiterlesen →

Frei Leben. Die Frauen in der Boheme 1890-1920

„Frei Leben. Die Frauen in der Boheme 1890-1920“ in der @Monacensia_Muc ab 1.7.2022 Um 1900 ziehen von überallher junge Frauen nach München und wagen dort ein freies Leben als Künstlerinnen oder Schriftstellerinnen. Dafür nehmen sie ein hohes Risiko und prekäre Lebensumstände… Weiterlesen →

Nächste Revolutionswerkstatt (III) in Vorbereitung

Die Revolution geht weiter! Auch, wenn vor 100 Jahren … Herbst ’22 … aber das wisst ihr ja, wie sehr die Parallelen und Unterschiede dazu sind: – Die Kirchen haben keine solche Macht mehr wie damals auf die An-Alphabeten, aber… Weiterlesen →

Dreieinhalb Wochen im Münchner Frühling – auch 2022

19.-21.5. Pasinger Fabrik 26.5. Kultur-Etage Messestadt 27.5. Bürgersaal Oberschleißheim Bitte unbedingt reservieren unter: 089 20207795 oder Kollektiv-Herzfeld@web.de Eine dokumentarische Reise in die Zeit der Räterepublik als „sichtbares Hörspiel“ mit Live-Musik, Bild- und Videoprojektionen. Am 7. April 1919 wird die „Räterepublik… Weiterlesen →

Der singende Tresen: «Mühsamblues» am 8.5.22

Eine musikalische Hommage an Erich Mühsam Theater im Fraunhofer – Fraunhoferstraße 9 – 80469 München08.05.2022, 19 Einlass, 20 Uhr Beginn MÜHSAMBLUES ist ein Programm zum Lachen, Weinen und Weitermachen. Der übliche Tresen-Stilmix aus Jazz, Chanson und Punk wird diesmal durch… Weiterlesen →

Unter sticht Ober

Unter sticht Ober Eine Sozialgeschichte der bayerischen Revolution 1918/19 Samstag, 28. Mai 22 um 12:00 Uhr, Raum 2  Buchvorstellung und Diskussion mit Roman Danyluk  auf der https://buchmesse.anarchie-mannheim.de Anders als die lange Zeit verbreitete Erzählung zur bayerischen Revolution, interpretiert dieses Buch die… Weiterlesen →

Religion macht Untertanen: Gott in der Geschichte

Wir wurden durch die Religionen dazu verführt, an Herrschaft und Obrigkeit zu glauben, weil ja auch Gott über uns herrscht, „mit seiner Gnade“ und „für unsere Sünden“? Die Ideologie der Schuld führt zur Schuld für unser Leben: Du hast zu… Weiterlesen →

Nach der Revolution: Ret Marut und Oskar Maria Graf

Die Saat des demokratischen und freiheitlichen Denkens, die Leute wie der Anarchist, Barrikadenkämpfer und Diskussionspartner von Karl Marx, Michail Bakunin, der Literat und Übersetzer Gustav Landauer und der Autor und Dichter Erich Mühsam und viele ihrer Freund*e gelegt und bei… Weiterlesen →

ukraine und die demokratie

Ich hätte ja nicht gedacht, dass auch die Ukraine nach 2014 noch Waffen nach Russland geliefert hat … „Der Krieg in der Ukraine ist kein Krieg zwischen Menschen, sondern ein Krieg zwischen den großen kapitalistischen Herrschaftssystemen. In ihm sterben nur… Weiterlesen →

Kriegslenz – Anarchie statt Rüstungswahn!

Unten folgt ein gesprochenes Mühsam-Gedicht Das Gelände am Ostbahnhof München, wo Hans Scholl und „Schurik“ Alexander Schmorell, Willi Graf und Christl, Christoph Probst grade von Sophie Abschied nehmen, wird allmählich bebaut, der Zaun steht noch … Auf dem Weg ins… Weiterlesen →

Kurt Eisner: +21.2.1919

Kurt Eisner: Kranzniederlegung zum 103. Todestag in der „Kardinal-Faulhaber-Straße“ und Umbenennung des Marienhofs in Kurt-Eisner-Platz Am Montag, 21. Februar 2022 um 11.00 Uhr werden wir zur Erinnerung an Kurt Eisner, den Gründer und ersten Ministerpräsidenten des Freistaats Bayern, am Ort… Weiterlesen →

Demokratie-Neustart 2022? Bürgerräte?

Nachdem sich grade eine breit inszenierte Bundesversammlung mit abgesprochenem vorhersehbarem Ausgang zur Verlängerung der bestehenden Verhältnisse zur hohlen Foto-Show entwickelt hatte, während in den Gemeinden, Schulen und Regionen die Auseinandersetzung um Ansteckung, Impfung, Vorschriften und Zuständigkeiten, Gesundheits- und Pflegekammern zuspitzen,… Weiterlesen →

Demokratie.Start1918

Wenige in Bayern wissen, dass am 7. November 1918 der Freistaat Bayern ohne Adel, Wittelsbacher und der alten kaiserlich- kirchlichen Ordnung als demokratischer Volksstaat, als Republik, als „Sache des Volkes“ begann: „Der Adel ist abgeschafft!“ Aber heute versuchen sich die… Weiterlesen →

November in Bayern: Eisner, Hitler, Elser, Pogrome …

Es waren immer bedeutende Wendungen, 1918 am 7. November, den Kieler Matrosen-Aufstand vom 3.11.18 aufzugreifen und den Jahrestag der russischen Revolution mit der Ausrufung des Freistaat Bayern aufzugreifen und damit den König und die Königin mitsamt Prinzessinnen in die Flucht… Weiterlesen →

Rechte Fälschungen vor 100 Jahren

Nicht nur die vermeintliche Denunziation von Kurt Eisner als „der galizische Jude Kosmanowski“, der seine ganze Familie im bayrischen Kabinett unter gebracht hätte, die Hetzte der bürgerlichen Medien war schon 1918 legendär … Erich Mühsam falsche Verse untergeschoben Zur Zeit… Weiterlesen →

Fanny oder Franziska von Reventlow in Wahnmoching

Fanny oder Franziska von Reventlow beschreibt vor gut 100 Jahren eine der spannendsten Entwicklungen von Schwabing, wo neben Erich Mühsam und seiner späteren Gattin Zenzl (vorher war er noch mit deinem Freund Johannes Nohl am Monte Verita unterwegs gewesen, schrieb auch über die Bisexualität, was ihm selbst… Weiterlesen →

Aktuelle Verelendung unserer Gesellschaften – wie lernen wir Veränderung?

Kritische Theorie wird in Täuschland auch oft als „Frankfurter Schule“ aus den 1920er Jahren bezeichnet, mit Bezug auf Max Horkheimer, Theodor W. Adorno, Herbert Marcuse, Leo Löwenthal und Erich Fromm, „Emigrierte natürlich„, der Psychoanalyse verbunden, und wurde von den etablierten… Weiterlesen →

Emil Julius Gumbel: Statistik der Feme-Morde – 25.8.2021, 19:25 Uhr

Feme-Morde sind ein alter Begriff für Rache an Verrätern, „die der Feme verfallen sind“. Die rechten Freikorps nach dem 1. Weltkrieg, die auch im Auftrag der SPD die Arbeiterräte und die Räteregierungen niederschießen sollten, machten auf eigene Faust weiter, nachdem… Weiterlesen →

Finissage- Lesung mit Musik: Sarah Sonja Lerch

Nein, die Daten oben sind von damals, aber die aktuelle Einladung ging nicht zu kopieren … http://www.kulturbunt-neuperlach.de/?t=event&e=319 ist richtig … … sechs Wochen sollte Günther Gerstenbergs und meine Ausstellung „Sarah Sonja Lerch – Münchens vergessene Revolutionärin“ dauern – geworden sind… Weiterlesen →

Eugene Levine + hingerichtet 5.6.1919 München Stadelheim

Der Kommunist und Mitbegründer der KPD, Eugen Leviné, wird im Knast München-Stadelheim wegen seiner Führungsrolle in der 2. Bayerischen Räterepublik erschossen. Von ihm stammt der berühmte Satz: „Wir Kommunisten sind alle Tote auf Urlaub.“ Die Reaktion, die Anwälte und Richter,… Weiterlesen →

Kurt Eisner, Gustav Landauer, Erich Mühsam: Und die Mörder-Reaktion

Adel, Kapital, Kirchen und Militarismus: In den Monarchie hatten sie sich gut eingerichtet, moderne Kriege führbar und lukrativ zu halten. Nun ist auch die Parteien-Demokratie dafür instrumentalisiert. Vor gut 100 Jahren als die Leute auf den Denkmälern noch wie besondere… Weiterlesen →

Rosa Luxemburg: Lehren und Lernen

Rosa Luxemburg hatte viele Stationen gelebt: Rosa Luxemburgs Lebenslauf findet ihr mit Bildern auf Wikipedia, https://de.wikipedia.org/wiki/Rosa_Luxemburg In meiner Geschichte kam Rosa bisher immer nur in Fragmenten vor, aus Vorträgen und Begegnungen, und nach der intensiveren Beschäftigung mit Michail Bakunin sehe… Weiterlesen →

Revolution – Wer stört die Ordnung? Sonja Lerch + 29. März

„Sonja Lerch war Pazifistin und gehörte 1914 zu den ersten erklärten Kriegsgegnerinnen mit Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Als Mitbegründerin der Münchener USPD organisierte sie gemeinsam mit Kurt Eisner, Hans Unterleitner, Richard Kämpfer u. a. im Januar 1918 im Rahmen der… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2022 raete-muenchen — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑