Räte-Republiken in Bayern 1918-19 -

Kategorie Das andere Bayern

Gustav Landauer: Am 2.5. in München erschlagen und erschossen

Gustav Landauer Landauer, der Beauftragte für Volkskultur in der Räterepublik Baiern hatte nur wenige Tage, um seine Ideen anzuwenden, denn die Feinde der Republik waren stark und bewaffnet, hatten die Presse und die nachfolgenden Faschisten, das Andenken auszulöschen. Sie hatten… Weiterlesen →

Revolutionär und Ministerpräsident Kurt Eisner

Der Revolutionär, der zum verdrängten ersten Ministerpräsidenten des Freistaates Bayern wurde, der heutige selbst verlängerte Ministerpräsident wäre ja noch lieber König, aber das hatten wir ja weitgehend abgeschafft … nicht ganz, denn die Familie Wittelsbach / Bayern bekommt seit 1923,… Weiterlesen →

Steckbriefe: Kurt Eisner und Genossinnen

Steckbriefe sind hier eher Polizei-Protokolle und Bilder der „Rädelsführenden“ der RüstungsarbeiterInnen-Streiks in München im Januar 1918, während auch in Berlin, Nürnberg und Wien viele Tausende streikten, für Frieden und Verhandlungen. Am Ende stehen Verhaftungen … Während im Landtag am 7…. Weiterlesen →

„150 Jahre Kurt Eisner“, So 7. Mai, 11 Uhr Landtag

zum 150. Geburtstag von Kurt Eisner veranstaltet die BayernSPD-Landtagsfraktion eine Feierstunde im Landtag, zu der wir Sie herzlich einladen möchten. Sonntag, 7. Mai, 11:00 Uhr Anmeldung unter: empfang@bayernspd-landtag.de 150 Jahre Kurt Eisner Matinée zum Geburtstag Sonntag, 7. Mai 2017, 11:00… Weiterlesen →

eins zwei drei Königs-frei!

Hundert Jahre später spielen münchner Kinder noch das Königs-Fangsterl, und die Moderation im Staatsfunk produziert bei jeder Adels-Geschichte die gleiche Schleimspur wie die bayrische Beamtenschaft, wenn die Grünen im Landtag per Anfrage wissen wollen, wie hoch die Zuwendungen zum Wittelsbacher… Weiterlesen →

Hofbräukeller: Gedenktafel wieder montiert

Die Gedenktafel am Wiener Platz für die dort von den Freikorps ermordeten Perlacher Handwerker und Sozialdemokraten an der Wand des Hofbräukeller-Biergarten war abgestürzt. Kurz bevor es 100 Jahre werden … Die Geschichte beschreibt Franz Kerscher ausführlich: perlach.hachinger-bach.de/downloads/Recherche_zum_Meuchelmord_an_Perlacher_Buerger.pdf Einer, der sehr… Weiterlesen →

Hundert Jahre Hakenkreuz in München

Vor Hundert Jahren, während dem Kriegshunger der Anderen, der Arbeiter und Armen, bauten antisemitische „Germanen“ im Hotel Vierjahreszeiten ihren „adeligen“ Geheimbund mit Hakenkreuz auf, der morden ließ und die Räterepublik bekämpfte, bespitzelte und verfolgte. 1917 war der Weltkrieg in den… Weiterlesen →

Räte Kongress inszenieren

Die Gedankenwelt der Rätezeit im Kongress in Debatten mit dem Beginn der selbst zu gestaltenden Demokratie hatte harte Fronten, die wir bis heute kennen: Obrigkeitlich orientierte Hetze gegen Aufklärung und Beteiligung, und die jahrzehnte-lange Diffamierung der sozialistischen Ideen wirkte wie… Weiterlesen →

Kurt Eisner Gedenken und 150.Geburtstag

Liebe FreundE und KollegInnen, im Mai feiern wir den 150. Geburtstag von Kurt Eisner, das Stadtmuseum München wird eine Ausstellung am 10. Mai eröffnen. Das Andere Bayern bereitet grade wieder das Gedenken für Kurt Eisner zu seinem 98. Todestag vor,… Weiterlesen →

Gammelsdorf: Monarchie oder Räte?

Die alten monarchistischen Krieger und ihre trachtlerischen Nachfahren sind wieder in Gammelsdorf unterwegs, adelsgläubig das halbe Land: Wo bleibt die Geschichte, wo bleiben die Familiengeschichten der Räte? Alles von den Alldeutschen, den Klerikalen und den Nationalen und den Nazis vernichtet?… Weiterlesen →

Der Pazifist Kurt Eisner – 18.1. um 19h

Noch nicht am Kurt-Eisner-Platz, sondern in der Sendlinger Kulturschmiede: MUC: Revolutionswerkstatt „Kurt Eisner. Politisch verfolgter Jude und erster Ministerpräsident des Freistaats Bayern.“ Januar 16 @ 19:00 – 22:00 Prof. Dr. Frank Jacob, Würzburg / New York. Herausgeber des Nachlasses von… Weiterlesen →

Revolutionswerkstatt 16.1.-24.2. in Sendlinger Kulturschmiede

In der Sendlinger Kulturschmiede in der Daiserstr. 22 findet 16.1.-24.2.2017 unsere Revolutionswerkstatt hoffentlich eure Mitarbeit, denn die Revolution beginnt ein Jahr später mit den reichsweiten Rüstungsarbeiter-Streiks auch in München: Bring bitte ein paar Freunde mit, die von den demokratischen Ansätzen… Weiterlesen →

Das Andere Bayern

Der Verein „Das andere Bayern“ hat einen Vorläufer: Ein Buch.   Dann folgte noch ein stolzer Jahres-Kalender, und dann viele kleine Aktionen über die Jahre, zwischen Gedenken an Kurt Eisner und seine Ermordung, zum Beispiel durch ein unsichtbares Denkmal, Vorläufer… Weiterlesen →

Verschwörung im VierJahresZeiten

Eine Verschwörung kann sehr schnell konkrete Praxis sein: Kriminelle Vereinigung würde man sie heute nennen, den germanischen Gegen-Umsturz nannten SIE es … Bis heute ein fast geheimes Kapitel in der Münchner Öffentlichkeit: Wir kennen inzwischen viele Quellen aus der Zeit,… Weiterlesen →

Vor 100 Jahren

Wie aus dem Europäischen Krieg (Franz Marc) dann später der Faschismus wurde: Hitler konnte die deutsche Scham ansprechen, Opferhaltungen ein-impfen: Wirkt bis heute! Vor Hundert Jahren herrschten Hungerjahre, weil der Krieg doch nicht so schnell erfolgreich zu Ende zu führen… Weiterlesen →

Geschichtsarbeit gibt Reflexions-Tiefe

In Radio Lora 92,4 Mi 2.11. ab 21h Gegensprechanlage mit Dr. Bernhard Schoßig Immer flotter scheint das Leben zu werden, mit immer neuen Apps und Geräten, Berufen und Geschäften. Der Konsum scheint uns anzutreiben, doch treiben wir auch einem dunklen… Weiterlesen →

Geschützt: Nächstes Plenum: Do 28.7. Protokoll vom Juni und 2 SZ-Artikel zu Straßennamen

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Ernst Toller setzte 22.5.1939 ein Ende

Es war auch für Ernst Toller die Zeit der großen Enttäuschungen wie die aller Exilianten: Deutschland im Nazi-Rausch, Spanien im Bürgerkrieg durch General Franco niedergemacht, Literatur und Theater zwischen den Fronten erscheinen ohne Wirkung … Nach Hoffnungen auf eine internationale… Weiterlesen →

Gesetze zur Monarchie in Bayern

Die Monarchie ist abgeschafft, sagte Eisner. Für ihn war die Monarchie als Krönung des Militarismus führend an Kriegs-Lügen und -Propaganda beteiligt, die im Geheimen die Angriffe über Belgien, die Eroberungen und Annexionen geplant hatte. Die Monarchie muss entschädigt werden, sagt… Weiterlesen →

O Maria hilf? Für ein Friedensmal am Kurt-Eisner-Platz

Der „Marienhof“, früher dort die Gruftstraße, lang davor einmal eine Synagoge, nach deren Zerstörung eine Marienkapelle, im letzten Krieg alles eingeebnet, wird eine Baustelle bleiben … noch etliche Zeit, ob Stammstrecke oder nicht: Die altbairische Art, zu beten, will ich… Weiterlesen →

plenumR am di 6.Juni 19h zur Rätezeit in Bayern

Die Rätezeit kommt unweigerlich auf uns zu: Das letzte plenum R am Di 22.3. In den Räumen des Kurt-Eisner-Verein Westendstr. 19, hat den 2. Mai 19h beschlossen. Der Kurt Eisner Verein lädt uns auch dafür wieder ein. Von vielen Hundert… Weiterlesen →

100 Tage Regierung Eisner und ein Schuß ins Genick

Den Rücktritt in der Tasche, hatte er sich mit der Aufdeckung der deutschen Kriegsschuld bei der Reaktion, der schwarz-braunen Macht von Adel, Kirchen und Militarismus aber so verhasst gemacht, dass sie hetzten, vereinbarten, ihn zu ermorden. Sonntag, 21.2.16 um 11h… Weiterlesen →

Thule Gesellschaften enthüllen

Es gibt eine bittere Beschreibung, wie der evangelische Pfarrer Robert Hell in Perlach die Freikorps-Leute in seinem Haus bewirtete – und als „All-Deutscher“ die sozialdemokratischen Mitbürger an’s Messer lieferte: www.neuperlach.info/kulturpfad/hofbraeu/hofbraeukeller.htm  und perlach.hachinger-bach.de/downloads/Recherche_zum_Meuchelmord_an_Perlacher_Buerger.pdf Der Kommandeur der Einheit, Hans von Lützow, wurde… Weiterlesen →

Schlimmer als das Königreich — Die Anfänge des Freistaates Bayern

Mittwoch, 20.01.2016 – 22:00 bis 22:45 Uhr Bayerisches Fernsehen  Deutschland 2015 Ohne Kampf und Widerstand entgleitet den Bayern in einer einzigen Nacht vom 7. auf den 8. November 1918 ihr jahrhundertealtes Königreich: In den Münchner Garnisonen stehen die Tore offen,… Weiterlesen →

Einen Platz für Kurt Eisner in München

Wo früher einmal eine Synagoge stand, dann eine Marienkapelle den „Sieg des Katholizismus“ wieder markierte, ist heute ein leerer Rasen-Hof, vorübergehendes Grün. Demnächst vielleicht wieder Großbaustelle, wenn die zweite Stammstecke als Baustelle kommen sollte, oder ein sonstiger notwendiger Zugang zu… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2020 raete-muenchen — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑