Notizen zum Plenum in der Kulturschmiede Sendling am in der Daiserstr. 22
nächstes Plenum Di 22.3. um 19 h in den Räumen des Kurt Eisner-Verein Westendstr. 15

1. Begrüßung, Moderation Ulrich B, Protokollführung Fritz,

Vorstellungsrunde, einige Neue, Interessen und Schwerpunkte der Einzelnen, 17 Teilnehmende, nach der Pause noch 14, Ende 22h

2. Protokolle vom 14.01.2016 sowie vom 19.5.2015 in der Gundermannstrasse: Die Korrekturen folgen im jeweiligen Protokoll, das noch verschickt wird.

3. Fortsetzung und Beendigung unserer Strukturdebatte: Korrekturen am Text von Wolf-Dieter K. werden nach letzten Klärungen
verabschiedet, der Text folgt eigens, Logo_PlenumR_02

aufgetaucht: Studienfrage zu den Mandaten der Räte und ihrem Verständnis, Befristungen? / Abberufung / Rücktritt

Mit-Verantwortung der Sprecherrats-Mitglieder nur für die Projekte, die sie auch mit-unterzeichnen

In jeder folgenden Runde wird gefragt, ob eine Frau Sprecherin des Plenums werden möchte. (nur 2 Männer bisher)

4. Bildung einer Redaktion für die Internetseite mit Felicitas H. Florian B. Fritz L. Jonas B. + Theresa B. + Günter Baumgartner + Ulrich B. trifft sich am Mo 21.3. um 19.30 in der Sendlinger Kulturschmiede

– Dringender Bedarf: Kommentierte Link-Liste / wie? was?: liegt bereits vor

nächstes Plenum

5. Projekte zum Termin mit Frau Schalm im Kulturreferat am 17.03.2016:

  • Brotmarken und Rote Fahnen, szenische Lesung zur Rolle der Frauen in der Revolution- und Rätezeit Christiane
  • Film-Gespräch mit Uli Bez „Durch die Welt geht ein Geflüster“ Vorstellung und Filmgespräch,
    (Einladung zum Flüchtlings-Frauen-Film am 8. März folgt über den Verteiler)
  • Wegmarken in der Stadt (AG Martha + …)
  • Sara Sonja Lerch und Filme (Günter G. + …)
  • Internet-Auftritt
  • Murales mit Jugendlichen erstellen, Entwürfe Günter W.
  • AG zu Rosa Luxemburg-Ausstellung (im Archiv der Münchner Arbeiterbewegung fertig verfügbar) Elfie P. + … ORT?

anzusprechen:
– Fragen zum Themengeschichtspfad
– Streetmap-Eintragungen von zB. Erich-Mühsam-Platz
– Eisner in die Ruhmeshalle / Briefmarken? Projekte im Vorstand des www.Arbeiterarchiv.de am 3. März

– Kann ein Projekt in Vorbereitung sein, bevor Finanzierung genehmigt wird? Fehlende Eigenmittel, mögliche Anrechnung der ehrenamtlich erbrachten Zeit?

6. offene Projekte

  • Rosa-Luxemburg-Ausstellung im Oktober als Projekt (Kulturschmiede?)
  • Ausstellung: Der Weg zum ersten Weltkrieg des www.arbeiterarchiv.de
  • Musikrevue Quergesang
  • Landauer-Ausstellung zum Ausdrucken?

7. Verschiedenes

Das Rudi Eglhofer-Grab am Ostfriedhof ist frei, Überlegungen zur Übernahme der Pacht, Bereitschaft der Übernahme von Prinz Chaos, der ein Eglhofer-Lied geschrieben und bei der SIKO-Demo gesungen hat

Gestaltung einer Erinnerung an den und die Matrosen, die den Impuls des Aufstands von der Verweigerung und dem Kriegsende in Kiel nach München brachten O.M.Graf:“Wer ihn hörte, musste ihm glauben“.
Am 3. Mai mit 23 Jahren ohne Gerichtsverfahren in der Residenz erschossen.

Prinz Chaos • Das Rudi-Eglhofer-Lied • – YouTube Video zu „Rudi Eglhofer“ ▶ 4:53 https://www.youtube.com/watch?v=cwC851qn0lI

Alternativer Stadtführer „München ohne Lederhosen“ erscheint am 16.April: Rudi S. zu Denkmälern in der Stadt und sozialen Kämpfen, Alibri-Verlag,

Angebot in der Sendlinger Kulturschmiede, eine Revolutionswerkstatt einzurichten, Ausstellung, Lesungen:

die R- revolutionswerkstatt kann in der kulturschmiede eingerichtet, aufgebaut werden ab 19.12.2016 ( günter gerstenberg bietet original-plakate aus der rätezeit, weitere  idee:  anarchistische bibliothek; veranstaltungen sind möglich:  kino | lesungen | konzerte unplugged, referate  etc etc |  kooperation mit dem DANTE-gym. ist denkbar.  wolfram kastner: evtl. mit  „schule des ungehorsams“; )     

eröffnung am fr 16.01.2017 19:00 | schließung am fr 24.02. 2017; geöffnet und betreut ist die werkstatt durch die „R – handwerker“  od. jeweilige „brigade“ … da müssen sich leute für die programm-entwicklung finden. das programm sollte allerspät. mitte dez 2016  stehen, damit  es ins netz kann  etc etc

6 wochen werkstatt-zeit mit  6 veranstaltungen wären schon schön, um im rest der zeit  an der einstimmung auf 1918 zu arbeiten, handzuwerkeln und was auszuprobieren. ob jan/feb 2017  nutzerbedarf von unsere INI-gruppen gibt, werd ich abstimmen, sobald ich das R-ok habe, dass die werkstatt auch stattfindet. bitte eilig fakten schaffen!!!

 

eine sehr tolle idee hat mich schon erreicht: lesung und diskussion mit  KLAUS KORDON  „Die roten Matrosen“ evtl. am do 16.02. 2017  k.kordon würde extra aus berlin kommen. die finanzierung wird gerade geklärt; es würde die R-werkstatt nicht belasten.

Erstellung einer Zeitung: „Neue Zeit“ mit historischen Texten und aktuellen Bezügen

Stand Gustav Landauer-Grab SPD-Antrag / Ausschreibung?

Noch interne Information:
Das Stadtmuseum plant 2017 eine Ausstellung 150 Jahre Kurt Eisner

Anhänge folgen

Projekt A -Film .net

Links zu früheren Projekten:

www.raete.de

www.raeterevolution.de

 

und demnächst:

Werkstattkino: Projekt A Film

25.+27.+28.3.2016

 

Gustav-Landauer-Lesung Buchhandlung am 7. April 2016 in der Buchhandlung „Lebe und Lese“, Waldfriedhofstr. 78

 

Robert-Hültner-Lesung im Stemmerhof:

Dienstag 24.5.16, 19.30 Uhr im Stemmerhof, Alte Scheune, Plinganserstr. 6, 81369 München

Spread the love