Anarchistische Bibliothek München

Anarchistische Bibliothek München

Seit Kurzem gibt es eine Anarchistische Bibliothek in München, in einem gemütlichen Hinterhof des Schlachthof-Viertels:

Befremdlich, dieses Wort … Frevel …

es ist ein Frevel, es nicht zu benutzen, ja, und es wirkt auch etwas religiös, was es in diesem Zusammenhang aber gar nicht sein kann!

Was ist für den Menschen frevelhafter: Für Konsumkram von Job zu Job zu hasten, für Party-Feeling und den gemütlichen Weltuntergang die Vorräte in Bier anzulegen, oder im inszenierten Terror unserer NATO-ReGierungen an Freiheit zu denken?

Anarchisten

Alle „braven Bürger“ denken schneller an Bomben und Sprengstoff, als an Freiheit, dabei sind die Bomben und Sprengstoffe seit der Kaiserzeit eher in  den Händen der Rechten, der Geheimdienste, der NSU, und obwohl wir genug vom Celler Loch (Knast-Sprengung durch Dienste) bis zu frühen nie geklärten Anschlägen wie am Stachus (1974?) und den späten angeblichen RAF-Anschlägen, zu denen es keine Bekennerbriefe und politische Logik gab.

Freiheit scheint bedrohlicher zu sein, als die Gewohnheiten zu verlassen .. und lieber mit der Flasche Bier in der Hand durch die Stadt zu laufen, so weit mann nicht mit röhrendem Auto-Lärm seinen „Sport“-Wagen vorstellen muss. Das Leben außerhalb des gelernten Systems will erst gelernt werden …

Netz-Bibliotheken

zum Anarchismus wachsen auch …Projekt_A_Plakat_Kinostart-724x1024

Die Wissenschaft vom freieren Leben, ewig von den kleinen Spießern schlecht geredet, die lieber große Leute verehren …

www.anarchistischeBibliothek.at

Dazwischen auch die Werke von Dr. Otto Gross, der als Freud-Schüler die Gedanken der Psychoanalyse in die Kreise der Schwabinger Literaten und Lebensreformenden brachte, wie im Wandervogel

Die Raete in muenchen.de

ab 1.9.16 sollte auch die neue offizielle Homepage des plenumR , ein offener Kreis zur Vorbereitung der Erinnerungen an die Visionen der Frauen- und Friedensbewegung, der Räterepublik und der Revolution in Bayern 2018 … unter www.plenum-r.org war heut noch das Baustellen-Zeichen

münchen fair handelnMünchen

Das reaktionäre Städtchen mit beruhigendem Hopfen im Hofbräuhaus und den meisten Waffenschmieden Deutschlands außen herum …www.monteverita.org

Und doch gab es hier eine Menge wichtiger Menschen, die im Austausch der Ideen von neuen Lebensformen, den neuen Informationen zur Psychoanalyse, zum wirklichen Sozialismus, in Räteregierung und in zukunftsorientierter Genossenschaft, zum Beispiel am Monte Verità in der Schweiz zu verschiedenen Zeiten ab 1905 nicht nur in den Sommern zusammen kamen, wo keine königlichen Spitzel lauschten: Gustav Landauer, Kurt Eisner, Gräfin Reventow, Erich Mühsam, bei Ida Hofmann und den Gebrüdern Gräser, und vielen anderen, die Neue Lebensformen erprobten und die gemeinsam Kommunen gründen wollten,

nun auch in diversen Büchern nach zu schmökern, denn die Grundlagen sind seit der Nazi-Zeit eher verschwunden und waren auch in den grauen Zeiten der faschistischen Selbst-Reinigung der klerikalen und konservativen Täter der Nachkriegszeit und Wiederaufrüstung nicht zugänglich.

Seit Jahrzehnten gibt es Initiativen der Agenda 21 und im EineWeltHaus das Nordsüdforum, das mit seiner Kampagne für Fairen Handel in München immer wieder neue Unterstützungen brauchen kann, denn nicht nur Kaffee und Klamotten, ausbeuterische Kinderarbeit und Waffenhandel sind typische Münchner Welt-Frevel.

Anarchistische Bibliothek München

Frevel is an anachist library located in Zenettistr. 27 in 80337 Munich.TheaterMachtPolitik

Our opening hours are: Tuesday 5 – 9 p.m. & Saturday 3 – 7 p.m

If you want to get in contact write us here: bibliothek-frevel[at]riseup.net mehr und aktuelles Programm: https://frevel.noblogs.org

Unsere festen Öffnungszeiten sind:

Dienstag 17 – 21 Uhr und
Samstag 15 – 19 Uhr

Die Bibliothek befindet sich im Hinterhof der Zenettistr. 27 in 80337 München.
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahrt ihr entweder zur Poccistraße (U3 & U6) zum Kapuzinerplatz (Bus 58) oder zur Zenettistraße (Bus 62).

Flattr this!